Lifecoaching – Mein Angebot im Detail

Psychologische Beratung – Lifecoaching – Training

Psychologische Beratung oder Lifecoaching ist ein Angebot von geschulter, psychologischer Beratung. Für Menschen mit zumeist vorübergehenden, kleinen oder größeren Konflikten und Herausforderungen in Lebens-, Krisen- und Entscheidungssituationen.

Es geht darum, zu allererst einen "geschützten Raum" zu schaffen, in dem das Problem erörtert werden kann und der niemand anderem "zugänglich" ist.

Beispiele dazu, wozu eine solche Beratung den Blickwinkel verändern und somit große Aussicht auf eigene Lösung, bieten vermag:

  • Konflikte, Streitigkeiten jeglicher Art
  • Gewaltthemen, zu denen auch Missbräuche, Mobbing gehören
  • Burnout
  • Krankheiten
  • Todesfälle, Trauer
  • finanzielle Herausforderungen
  • Arbeitslosigkeit
  • Probleme am Arbeitsplatz
  • Beziehung – Partnerschaft
  • Erziehung
  • Scheidung – Trennung
  • Generationskonflikte
  • UND: sämtliche positiven Entscheidungen, die anstehen können!

Diese "Beratung" nun wiederum ist keine herkömmliche Beratung, in der Sie womöglich stundenlang eine Couch belegen und am Ende die Meinung eines Beraters übernehmen. Es ist nicht Sinn und Zweck, das zu tun, was andere für Sie als wichtig, richtig, erachten. Mein Ziel ist vielmehr, durch ein oder mehrere zielgerichtete Gespräche den Idealfall zu schaffen, dass Sie inspiriert sind, Ihre gänzliche eigene Lösung im Gespräch selbst finden, danach umsetzen und leben! Dass Sie an sich glauben, sich Ihr Leben erfüllen … und nicht darauf bauen, dass Andere dies tun würden.

Es vermag in einer "Beratung" nun vor allem auch einmal darum zu gehen, sich gegenüber sich selbst zu öffnen, sich anzunehmen was und wer man ist! Ohne sich zu verbiegen, ohne Masken, ohne all die Last des nicht so akzeptiert zu werdens, wie man IST. Und nur das!

Uns selbst mit allen vermeintlich "positiven" UND "negativen" Dingen, Seiten zu aktzeptieren, als das, was und wer wir sind: WIR SELBST!

Unbewusste, "geheime", meist negative Grundsatzgedanken zu entdecken, darzulegen … und letztlich umzuwandeln in Positive, um auch forthin im Sinne einer Resonanz positive Dinge anzuziehen.

 

Vielfach fragen wir uns: Wie kann ich es wagen, brillant, hervorragend, talentiert und fabelhaft zu sein?
Doch in der Tat, wie kannst Du es wagen, dies alles nicht zu sein?

(Nelson Mandela aus dem Buch: "A Return To Love: Reflections on the Principles of A Course in Miracles" von Marianne Williamson)

 

Therapien und kommerzielle "Beratungen" gehen vielfach von dem Ansatz aus, dass Menschen Hilfe bei der Lösung von Problemen benötigen. Konkrete Therapien verwurzeln oftmals in aktuellen Handlungen und Vorwärtsbewegungen (Fortschritt, Entwicklung möglichst aus dem Problem heraus).

Im Lifecoaching liegt der Fokus eher in der Erarbeitung dessen, das schiefgelaufen ist, in dessen Annahme und Akzeptanz (was geschen ist, ist geschehen. Punkt.). Es mag durchaus hilfreich sein, eine Ursache, eine Wurzel zu identifizieren. Jedoch… alles war geschehen ist, ist bereits geschehen und in dieser Form nicht umkehrbar.

Es steht einzig zur Wahl, das Gleiche noch einmal zu tun, zu denken… oder eben nach vorne orientiert, Veränderung zu erschaffen.

In der Veränderung des Blickwinkels, in einer bewussten Wahrnehmung. In einer Übernahme von Eigenverantwortung. Einer zeitlich begrenzten Begleitung – und aus dieser Perspektive aufbauend, dass Sie im Grunde bereits gesund und stark genug sind, mit der Herausforderung des Coaching – der Frage und Antwortfindung – umzugehen.

Lebensberatung stellt keinerlei Anwendung, Therapie oder Heilung dar, sondern ist sehr oft vielmehr eine Einladung, bereits vorbeugend (präventiv) Beratung in Anspruch zu nehmen. BEVOR sich Herausforderungen überhaupt erst zu wirklichen Konflikten, Problemen auswachsen. Somit kann sie durch Schaffung von anderen/neuen Blickwinkeln, einen rechtzeitigen Ausstieg aus dem eindimensionalen Gedankenrad ermöglichen.

Befindlichkeiten, die letztlich auch symptomatisch über den Körper Ausdruck finden (z.B. Rückzug, Zweifel, Schüchternheit, Nervosität, Angst, Antriebslosigkeit, Überforderung, Stress, Depression, Panikattacken, Burnout, etc.), verstärken dann oft noch das negative Empfinden.

 

Leben an sich beinhaltet nicht nur Konflikte oder Krisen, in denen ein Lifecoaching sinnvoll, erleichternd sein kann… Sondern durchaus auch freudige Erlebnisse, Erfahrungen. Oftmals steht zu einer gänzlichen "Inanspruchnahme" dann eine Unsicherheit, Selbstzweifel, Unentschlossenheit, Gefühle von Minderwertigkeiten und noch vieles mehr gegenüber.

Selbst in äußerst erfreulichen Situationen des Lebens treten plötzlich innere Hemmschwellen zutage und hindern uns, unser Glück in Anspruch zu nehmen! Erinnern Sie sich bitte kurz an den 2. Satz zuvor im Zitat!

"Doch in der Tat, wie kannst Du es wagen, dies alles nicht zu sein?"

 

In dem oder den Gesprächen handelt es sich somit nicht um harmlose Plauderei, um Zeit zu vertreiben. Sinn und Zweck ist es, direkt zum Kern der Sache zu kommen und zum Beispiel dann folgende (mitunter auch unbequeme) Fragen aufzuwerfen:

  • Warum tue ich dies oder jenes, warum verhalte ich mich so… und nicht anders?
  • Welche Grundsatzgedanken, Prägungen, Überzeugungen (auch Vorurteile) über mich selbst, andere, über Sachen, Situationen… halten mich von bestimmten Handlungen / Unterlassungen ab?
  • Wie komme ich dazu, dies oder jenes über mich zu glauben?
  • Welcher Täuschung über mich bin ich aufgesessen?
  • Was bringe ich in die Welt…, was ziehe ich an…?
  • Welche Möglichkeiten habe ich tatsächlich?
  • Was wäre, wenn…?
  • Wie setzte ich Erkenntnisse um, um die für mich richtigen Ergebnisse zu erreichen?
  • Wie kann ich mein Ziel im Auge behalten – sprich eine Motivation aufrecht erhalten?

…und noch vieles mehr…

In der Beratung / dem Lifecoaching / dem Training begegnen sie somit nicht dem Experten, dem Guru oder Mentor, der für Sie die Dinge in die Hand nimmt, erledigt.

Sie begegnen jedoch einem Menschen, der Sie begleitet, über Fragestellungen oder andere Möglichkeiten mitten hinein führt, dass Sie Ihre Fragen selbst beantworten. Sie zu Ihrer eigenen inneren Quelle führt.

Kann ich sagen, wieviel Energie ein Gewitter hat, wenn ich nie wirklich in einem war? Kann ich dann erkennen, wo der Ausweg, Ausgang ist?

Gleich verhält es sich mit dem Problem, der Herausforderung. Wie sollte ich einen Ausgang, Ausweg finden, erkennen, wenn ich erst gar nicht wirklich hineingehe…? In uns selbst.

Die Antworten liegen nicht irgendwo da draußen und es bedürfte eines Zufalles, dass Sie sie finden. Sie haben sie bereits in sich und meine Aufgabe darf es sein, Ihnen zu zeigen, wie Sie sie finden können.

In allen Emotionsbereichen der Frage- und Antwortfindung nun, bedarf es eines gewissen Mutes, sich bewusst mit der Situation, dem IST-Zustand, zu befassen.

"Innere Kraft wächst durch Überwindung"

 

Dies zu leben – und damit die Funktion des psychologischen Beraters/Lifecoachs/Trainers – ist somit eine sehr breit gestreute und schöne, gefühlvolle Aufgabe.

Den Klienten ein Stück des Wegs zu begleiten, Vorschläge zu unterbreiten, Fragen zu stellen, damit dieser aus sich heraus wieder Ziele erkennt und findet… wie Selbstsicherheit, Ausgeglichenheit, Selbstliebe, Selbstwertgefühl, Entspannung, Ruhe und Gelassenheit, Lebensfreude!

Meine Werkzeuge dazu sind einzig mein Gehirn, meine Sprache, mein Herz, meine Präsenz. Und diese verpreche ich nach bestem Wissen und Gewissen einzusetzen.

 

"Nimm Dir die Zeit, um glücklich zu sein!

Zeit ist keine Schnellstrasse zwischen Wiege und Grab,

sondern ein Platz zum Parken in der Sonne!"

(Phil Bosman)

 

Gibt es von Ihrer Seite noch Unklarheiten, Fragen zur Tätigkeit eines psychologischen Beraters / Lifecoachs/Trainers?

Oder sind Sie bereit, um die ersten Punkte, zu denen Sie innerlichen Widerstand, Ungereimtheit verspüren, anzusprechen?

 

 

Was biete ich Ihnen somit also?

Als Lifecoach und psychologischer Berater ermutige ich Menschen, zum Einen aus dem oft täglichen, gedanklichen Hamsterrad auszusteigen.  Infolge dessen neue Blickwinkel zu finden. Und zum Anderen ihren Vorhaben, Zielen, Visionen Schritt für Schritt näher zu kommen.

Lifecoaching - Achte auf Deine GedankenSie treten an mich als Berater mit einer Situation heran. Ich versuche hier bereits die Formulierung "Problem" mit seiner negativen Behaftung positiv zu verändern!  ("Pro"… es ist also etwas für mich…Sie…). Wir dürfen ein sogenanntes "Pro-blem" also vielmehr als Chance und Herausforderung betrachten.

Über verschiedenste empathische Fragestellungen werde ich versuchen, mich so nahe wie nur möglich, in Ihre Situation zu versetzen, um Sie tatsächlich zu verstehen. Das "Pro-blem" zu beleuchten. Mich in Sie hineinfühlen zu können. Sie Dort "abzuholen", wo Sie sich befinden.

Um dann gemeinsam mit Ihnen, aktiv neue Blickwinkel zu erarbeiten, systemische Bedeutungen und Auswirkungen zu klären, oftmals Gedanken, Grundsätze zu hinterfragen, die einen regelrechten Tunnelblick erschaffen können und von einer bereits vorhandenen Lösung oft erheblich ablenken.

Sie als Mensch stehen im Mittelpunkt!

Ihr geistiges, körperliches und seelisches Wohlbefinden steht im Vordergrund!

Sie halten den Schlüssel zu Ihrem persönlichen Glück, Fülle und Freiheit bereits in Händen – es gilt diesen nun, noch sichtbar zu machen, anzunehmen und zu benutzen!

Sollten allfällige heikle Themen anzusprechen sein: psychologische BeraterInnen stehen unter Verschwiegenheitspflicht (ausgenommen bei Gefahr gegen Leib und Leben)!

Manches Mal ist die Möglichkeit, ein "Pro-blem" mit einem Fremden besprechen zu können, einfacher, leichter, unbefangener…

"Man kann ein Problem nicht auf der selben Denkebene lösen, auf der es entstanden ist!"

(Albert Einstein)

 

Life-Coaching – Training

Da sich im heutigen Alltagstrubel diverse Situationen, Krisen, Konflikte nicht immer unmittelbar und sofort lösen lassen, sondern dies mitunter eine längere, jedoch zeitlich befristete Begleitung erwünscht, unterstütze ich Sie gerne bei diesen Herausforderungen. Seien sie nun privat oder beruflich.

Hauptaugenmerk im Coaching liegt für mich auf der Förderung, einer kleinen Form von "Training" von (Selbst-)Bewusstsein, Eigenverantwortung, Selbstreflexionsvermögen, Achtsamkeit, Erarbeitung einer Lösung aus dem Klienten selbst heraus. Kennenlernen der Stille als Erholungs- und Rückzugsort, um sich neu zu orientieren, auszurichten, Kraft zu schöpfen.

Und: alles, was man für sich aus dem Gespräch / den Gesprächen mitnimmt, WILL "trainiert", umgesetzt sein, damit es sich verfestigt! Alte Gedanken- und Gefühlsautobahnen ablöst!

 

"Beide schaden sich selbst:
Der, der zu viel verspricht…
…und der, der zu viel erwartet!"

(Gotthold Ephraim Lessing)

 

In diesem Sinne möchte ich nichts versprechen. Jedoch gleichzeitig zusichern, mein Bestes zu geben, um das zuvor beschriebene Ziel eines guten Coachings zu erreichen!

Eine Beschreibung des Lebensberaters (in Kooperation mit den Wirtschaftskammern Österreichs)