Widerrufsbelehrung

Rücktrittsrecht

Ein Rücktrittsrecht vom Vertrag nach § 3 Konsumentenschutzgesetz steht nur zu, wenn der Coaching-/ Supervisions- / Beratungsvertrag außerhalb der Räumlichkeiten des Coachs abgeschlossen wurde (z.B. via Email).

Buchungen eines Beratungspaketes via Online-Shop fallen ebenso darunter. Bitte dazu die Stornobedingungen beachten!

Belehrung über das Rücktrittsrecht – Stornobedingungen/-beitrag:

Zur Klärung, ob eine Zusammenarbeit mit dem Coach überhaupt angestrebt wird, ist ein vorausgehendes, max. 20-minütiges Gespräch vorgesehen. Dieses Gespräch kann persönlich, online oder auch telefonisch erfolgen. Dieses Gespräch ist kostenfrei. In dieser Zeit erfolgt keine Bearbeitung des Anlassfalles.

Eine verbindliche Terminbestätigung erfolgt jeweils erst nach Zahlungseingang.

Der Klient hat das Recht – insbesondere bei Vereinbarung einer Beratungs-/Terminreihe, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen von diesem Vertrag zurückzutreten. Die Frist beginnt am Tag des Vertragsabschlusses zu laufen.

Der Rücktritt hat mittels einer eindeutigen Erklärung (es wird ausschließlich ein mit der Post versandter, eingeschriebener Brief) über seinen Entschluss, von diesem Vertrag zurückzutreten, informieren. Emails werden nicht anerkannt.

Zur Wahrung der Rücktrittsfrist reicht es aus, dass der Klient die Mitteilung über die Ausübung des Rücktrittsrechts, zeitnah vor Ablauf der Rücktrittsfrist, absendet. Spätestens jedoch mind. 72 Stunden (möglicher Postweg) vor Ablauf der Rücktrittsfrist.

Wenn der Klient von diesem Vertrag zurücktritt, hat der Coach dem Klienten die Zahlungen, die er von diesem erhalten hat, gemäß Stornobearbeitung, spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Rücktritt von diesem Vertrag bei dem Coach eingegangen ist. Für diese Rückzahlung ist dem Coach im Rücktrittschreiben, eine geeignete Bankverbindung mitzuteilen. Wird diese nicht mitgeteilt, ist der Coach für eine allfällige Rückzahlungsverzögerung nicht haftbar. Für die Richtigkeit der Kontoverbindung haftet der Coachee.

Die Rückzahlung beinhaltet keine allfälligen Lieferkosten.

Sollten für die Einhaltung des Vertrages externe Dienstleistungen einbezogen sein, sind diese vollinhaltlich von einem Storno ausgenommen.

Wird generell ein Termin (insbesondere Einzeltermine) nicht spätestens innerhalb von 48 Stunden vor Termin abgesagt, wird der volle Beitrag einbehalten.

Bei zeitgerechtem Rücktritt von einem Vertrag (Terminreihe wie Einzeltermine), wird eine Stornogebühr i.d.H. von 20% in Rechnung gestellt.

Erfolgt die Absage rechtzeitig, wird eine Buchung auf einen Alternativtermin bevorrangt.

Hat der Klient verlangt, dass die Dienstleistung des Coachs dennoch während der Rücktrittsfrist beginnen soll, so hat der Klient einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem der Klient den Coach von der Ausübung des Rücktrittsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichtete, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der vertraglich vorgesehenen Dienstleistungen entspricht. Als Richtsatz gilt die Leistungs- und Preistabelle von DNI in der jeweils gültigen Fassung. Preisermäßigungen gelten in diesem Fall nicht.