Hallo Ihr Lieben… im jetzigen Moment der Augenblicke!

Sind wir oftmals im täglichen Leben nicht getrieben…, auf der Suche nach Fülle…, den Schätzen des Lebens…? Laufen wir dem gar nach, um Augenblicke einer Erfüllung zu erhaschen…?

Laufen wir nicht grade wieder in eine Arbeit, um uns über Umwege Erfüllung zu erkaufen?

Suchen wir diese Augenblicke oftmals viel eher im Außen, denn im Innen, in uns selbst? Ganz abgesehen von dem, was uns täglich zuteil wird? In dem, was uns begegnet, in uns auslöst?

Ja… und ich würde mich nun sogar zu behaupten getrauen, dass ich selbst in vermeintlich negativen Dingen etwas Schönes zu entdecken vermag! Keiner sagt, dass dies sofort geschehen müsste… Doch zumindest nach einer Zeit der Annahme, des Beobachtens, des Erkennens vermag sich hinter allem Negativen auch ein positiver Aspekt, eine Perle auftun. Was uns unter dem Strich daran, an der Annahme dieses Gedankens am meisten hindert, ist letztlich eine vielschichte Art von Angst.

Hinter jedem Schmerz liegt die wahre Ursache. Wir sind also dazu eingeladen, uns zuerst diesem Schmerz zu stellen. Ihn gewähren zu lassen…, denn er ist nicht umsonst zugegen. Er ist ein Bote.

Und in Folge dürfen wir uns danach der eigentlichen Ursache zuwenden. Die dann, wenn der Schmerz schon gesehen und gefühlt wurde, in ihrer reinen ursprünglichen Form zutage tritt. Wir sie zu klären vermögen. Ehe sie uns dann infolge gehen lässt.

 

"Die tollsten Weisheiten nützen dir gar nichts, wenn du sie nicht lebst."

(Hans Kruppa)

 

Mit diesen Worten wünsche ich Euch allen einen coolen Wochenstart…
…und wertvolle, berührende Momente, die sich in der Perlenkette Eures Lebens einreihen!

 

Euer Prinzerl

Die Perlenkette der Augenblicke

Bildquelle: (Titelbild leider unbekannt, Facebook), Pixabay

2 Antworten

  1. Ich find die Titelbilder deiner Beiträge immer sehr gelungen. Die Sprüche treffen meist sehr gut zu!

    Und mir gefällt auch deine Abschlussweisheit "Die tollsten Weisheiten nützen dir gar nichts, wenn du sie nicht lebst."

    Weiter so mit deinem Blog 🙂

     

    Viele Grüße von Michelle (von ikindalikemusic.wordpress.com) <3

    1. Liebe Michelle!

      Danke für Deinen Eintrag auf meiner Seite!

      Die Sprüche, Zitate… und meine Texte sind in der Tat verschieden. Gleich einem Buffet. Jeder kann sich daran bedienen … so er/sie gerne möchte! Wenn alles auf jeden zuträfe, ginge wohl diese bunte Vielfalt, die uns Menschen ausmacht verloren!

      Gleich diesen verschiedenen Musikern auf Deiner (Eurer) Seite… ein buntes Völkchen, von denen jeder etwas zum Besten gibt und sich jeder daran erfreuen mag, der will. Also unter anderem vielleicht auch so einen Teil der “Weisheiten” lebt…  😉

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.